23. Mai 2024

Das noble Kurhaus am Strand von Scheveningen

Das Kurhaus ist die nobelste Adresse im Badeort Scheveningen. Promis aus der ganzen Welt haben schon in dem prächtigen Hotel übernachtet. Ein Konzert der Rolling Stones sorgte für einen Skandal.

Audrey Hepburn, Michail Gorbatschow und Königen Wilhelmina haben bereits im Kurhaus übernachtet. Die Rolling Stones ihr allererstes Konzert in den Niederlanden gespielt, das wegen Randale abgebrochen werden musste. Aber dazu später mehr. Das Kurhaus ist seit Jahrzehnten das Hotel am Platz. Ein nobles und teures. Das einzige mit fünf Sternen in Scheveningen. Dass sich hier ein Luxus-Hotel handeln muss, zeigt schon der Parkplatz davor: Die Porsche-Dichte ist sehr hoch.

Der Konzertsaal, in dem auch die Rolling Stones aufgetreten sind

Doch von vorn: Bereits vor über 200 Jahren 1818 gab es an der Stelle des heutigen Kurhauses eine Badeanstalt. Damals noch ein Holzbau, der 1884 durch das Kurhaus aus Stein ersetzt wurde. Das brannte kurz nach der Eröffnung ab, wurde aber umgehend wieder aufgebaut. Das Kurhaus war die Luxus-Adresse für Urlaub in den Niederlanden. Das blieb bis in die 1960er-Jahre so. Hollywood-Stars übernachteten hier genauso wie Polit-Prominenz und königliche Hoheiten.

Randale bei den Stones

Im Konzertsaal des Kurhauses dirigierte Herbert von Karajan Orchester, Marlene Dietrich und Edith Piaf traten in dem Saalauf. Und eben am 8. August 1964 die Rolling Stones. Die rissen die Bude im wahrsten Sinne des Wortes ab. Fans verprügelten Ordner, ein Mitarbeiter der Stones bekam eine Flasche über den Kopf, Zuschauer zerstörten Türen und rissen die Vorhänge im flauschigen Ballsaal ab. Nach vier Songs mussten die Stones das Konzert zum ersten Mal unterbrechen, nach einer Stunde flüchteten sie von der Bühne. Fans und Polizisten lieferten sich eine Schlacht, bei der Gegenstände flogen.

Strand und das Kurhaus

In den 50er- und 60er-Jahren entdeckten viele Niederländer die Sonne Spaniens. Das in die Jahre gekommene Luxus-Hotel entsprach nicht mehr dem Zeitgeist. Man urlaubte inzwischen lieber im Süden. das führte dazu, dass das Haus immer mehr verfiel. Es konnte nur dank einer Bürgerinitiative vor dem Abriss gerettet werden. Schließlich wurde das Haupthaus renoviert, der Nord- und Südflügel mit den Hotelzimmern abgerissen und originalgetreu wieder aufgebaut.

Wie Ihr ins Hotel kommt

1979 nahm das Kurhaus wieder den Betrieb auf. Das Holland Casino bezog einige Räume, der Rest blieb Hotel. Seit 1995 hat das Casino ein eigenes Gebäude direkt gegenüber vom Hotel. Wer das Kurhaus besichtigen will, geht am besten von der Stirnseite ins Haus. Ihr müsst ein paar Treppen raus, durch den großen Hintereingang rein und steht dann schon im Konzertsaal, in dem heute ein Restaurant und der Frühstücksraum untergebracht sind.

Kommentar verfassen