29. September 2022

Die faszinierenden Felsmalereien in Jubbah in Saudi-Arabien

Es ist wie eine Kunstgalerie in den Bergen. Schon vor 10.000 Jahren haben Menschen in Jubbah faszinierende Felsmalereien hinterlassen.

Ein Kamel, ein Pferd, ein Ochse. Daneben einige für uns nicht zu entziffernde Buchstaben. Schon vor fast 10.000 Jahren haben Menschen in den Bergen von Jubbah Felsmalereien hinterlassen. Es sind nicht einzelne kleine Kunstwerke, ganze Berge sind vollgeschrieben. Die Inschriften stammen aus verschiedenen Zeitaltern. Aus der Jungsteinzeit (beginnt etwa 9.500 Jahre vor Christi), Kupfersteinzeit (5.500 – 2.200 v. Chr.) und aus der Eisenzeit (800 v.Chr. bis 500 n.Chr.).

Die Zeichnungen befinden sich auf Felsen bei Jubbah

Wegen seiner Einzigartigkeit und Vielzahl der Felszeichnungen hat die UNESCO die Zeichnungen in Jubbah als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Das saudische Städtchen befindet sich in der Al Nafud-Wüste. Jubbah liegt etwa eine Stunde nordwestlich von Ha’il. Es gibt ein kleines Besucherzentrum. Im Ort selber gibt es nur sehr einfach Übernachtungsmöglichkeiten. Größere Hotels befinden sich in Ha’il.

Saudi-Arabien im Colorfulcities-Video:

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung