7. Februar 2023

Die Internationale Gartenausstellung IGA 2027 in Dortmund

Die Internationale Gartenschau IGA findet 2027 im Ruhrgebiet statt. Einer der drei Haupt-Standorte: Die Kokerei Hansa in Dortmund.

Der Saal in der Waschkaue auf der Kokerei Hansa in Dortmunds ist proppenvoll. Es haben sich mehr Menschen als in den Saal passen angemeldet. Die Stadt Dortmund hat sich deshalb kurzfristig entschieden, die Veranstaltung zu streamen (Aufzeichnung des Streams unten). Der Oberbürgermeister ist bgenauso wie der Chef der IGA gekommen, um vorzustellen wie sich Dortmund 2027 der Welt präsentieren will.

Präsentation der Pläne für die IGA 2027 in der Waschkaue der Kokerei Hansa

Über eine Million Menschen erwartet Dortmund 2027 zur Internationalen Gartenausstellung. Eine IGA, das ist einen Bluemn- und Gartenschau, vergleichbar mit der Bundesgartenschau. Nur dass die IGA nur alle zehn Jahre stattfindet. 29027 im Rurhgebiet. In Dortmund, im Nordsternpark in Gelsenkirchen und im Rhein-Park in Duisburg. Auch in kleineren Städten wie Lünen, Bergkamen und Castrop-Rauxel gibt es sogenannte Zukunftsgärten. Während für die Areale in Dortmund, Gelsenkirchen und Duisburg Eintritt bezahlt werden muss, ist der Eintritt in die anderen Zukunftsgärten frei.

Stream von der Präsentation der IGA in Stadt Dortmund:
Die Präsentation zur IGA 2027 in voller Länge

Die Stadt Dortmund hat sich für ihren Teil der Blumenschau das Gelände rund um das Industriedenkmal Kokerei Hansa (siehe Foto ganz oben)ausgesucht. Auf der Kokerei, aber auch auf dem benachbarten Deusenberg (eine alte Müllkippe, auf der auch kriegsschutt liegt) und rund um das Nahverkehrsmuseum Mooskamp soll es grün werden. Mit dem Kokereipark soll hier eine komplett neue Grünanlage rund um das alte Industriedenkmal entstehen. Der Standort wurde auch gewählt, weil durch das Gelände die renaturierte Emscher fließt, die über Jahrzehnte eine offene und stinkende Abwasserkloake des Ruhrgebiets war.

Die Ausstellungsgelände nennen sich offiziell „Zukunftsgärten“. Dortmund will mit der Kombination aus Industriekultur und Blüten und Blumen punkten. Auf dem Kokerei-Areal entsteht neben der Blumenschau auch der Energiecampus, ein begrüntes Technologiezentrum, in das Firmen einzihen soll, die sich mit der Energieversorgung von morgen befassen. Mehr Infos zu Dortmund und den anderen IGA-Standorten findet Ihr auch auf der Webseite der IGA 2027

Die Floriade in Almere in den Niederlanden:
Impressionen von der Floriade 2022 in Almere in den Niederlanden

Eine IGA findet nur alle zehn Jahre statt, 2017 war Berlin Gastgeberin. Sie ist nicht nur eine reine Blemenschau, sondern geht darüber hinaus, indem es auch um Garten- und Landschaftsbau und Ideen für die Zukunft geht. Die IGA ist vergleichbar mit der niederländischen Floriade, die ebenfalls alle zehn Jahre stattfindet und eine ganz ähnliche Ausrichtung hat. 2022 war Almere Gastgeberin der Floriade (siehe Video).

Die IGA findet von April bis Oktober 2027 statt. Das Ruhrgebiet will mit seiner Bewerbung vermitteln, dass es in der Metropol-Region grüner ist als die Menschen denken. Es soll Eintrittskarten mit ÖPNV oder Shuttlebussen geben, sodass Besucher alle drei Standorte ansehen können.

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung