27. Mai 2024

Hier entspringt die Emscher: Der Emscherquellhof in Holzwickede

Am Emscherquellhof entspringt nicht nur die Emscher. Hier startet auch der bei Radfahrern sehr beliebte Emscher-Weg.

Fahrräder stehen angelehnt an einem Zaun, Spaziergänger kommen über den großen Parkplatz, Waffel-Duft liegt in der Luft. Am Sonntagnachmittag ist das Hofcafé im Emscherquellhof in Holzwickede ein beliebtes Ausflugsziel. Auf der Wiese stehen Ziegen. Es gibt auch Bienenstöcke. Der Hof ist nicht nur Ausflugslokal, sondern auch Tagungshaus und Schulungsstätte für Kinder und Jugendliche, die hier die heimische Natur kennenlernen dürfen/müssen.

Vor dem Holzgelände: Die noch sehr kleine Emscher, nachdem sie aus der Quelle entsprungen ist

Hinter dem Haus entspringt die Emscher. Die Besitzerin des Hofs, die Emschergenossenschaft, hat einen kleinen Holzweg zur Quelle angelegt. Hier plätschert Wasser aus einem Teich. Das ist die Quelle. Genau genommen gibt es mehrere solcher Teiche in der Umgebung, deshalb findet ihr bei Google Maps neben dem Emscherquellhof auch noch die Angabe „die wirkliche Emscherquelle“. Das ist ein weiterer Teich. Etwa 1,2 Kilometer vom Emscherquellhof entfernt.

Das Gehöft wurde 1801 errichtet, war lange in Privatbesitz, zuletzt wurde es als Reiterhof genutzt. 2003 kaufte die Emschergenossenschaft, die im Ruhrgebiet u.a. für die Wasserversorgung- und -Entsorgung zuständig ist, das Anwesen und steckte einige Millionen in die Renovierung. Heute sieht die Hofanlage wieder aus wie 1801. Neben dem Haupthaus steht noch ein zweite Gebäude, ein Backhaus.

Auf dem Hof befinden sich heimische Tiere

Die Emscher fließt 101 Kilometer von Holzwickede durch Dortmund über Herne und Gelsenkirchen bis sie in Dinslaken in den Rhein mündet. Früher war der Fluss eine Kloake. Hier leiteten die Ruhrgebietsstädte ihre Abwasser ein. Heute ist der gesamte Fluss renaturiert. Bei Radfahrern aus dem Ruhrgebiet ist der Radweg sehr beliebt.

Am Emscherquellhof startet dieser Radweg, der Emscher-Weg, der von der Quelle in Holzwickede Holzwickede bis zur Mündung in den Rhein parallel zur Emscher verläuft. An der Startstation gibt es auch eine kleine Self-Service-Werkstatt mit Pumpe, Zangen und anderen Werkzeugen. Wer in Holzwickede startet, ist schnell an weiteren Sehenswürdigkeiten: Auf der ersten Etappe von Holzwickede nach Castrop-Rauxel kommt ihr u.a. am Wasserschloss Haus Rodenberg, dem Phoenix-See und der Kokerei Hansa vorbei.

Kommentar verfassen