Shanghai von oben

Blick vom Shanghai Tower auf den Jin Mao Tower

In Shanghai haben Sie die Qual der Wahl: Jin Mao, Shanghai Tower, Shanghai World Financial Center oder doch Pearl Tower? Alle vier haben eine Aussichtsplattform.

Wer ganz hoch hinaus will, fährt auf den Shanghai Tower. Auf das erst 2015 eröffnete Hochhaus, der zweite höchste Wolkenkratzer der Welt (nach dem Burj Khalifa in Dubai) mit der höchst gelegenen Aussichtsplattform der Welt auf 562 Metern. Vorteil: Sie sehen von ganz oben auf die anderen Hochhäuser von Pudong herunter.

Der bunte Pearl Tower bei Nacht

Eine gute Alternative sind aber auch die nicht ganz so hohen Gebäude Jin Mao und Pearl Tower. Von hier haben Sie einen guten Blick auf die beiden modernsten Hochhäuser. Den Shanghai Tower und das an einen Flaschenöffner erinnernde Shanghai World Financial Center. Oder Sie fahren auf den Flaschenöffner… ach ja, ich sage ja, schwierig, Qual der Wahl.

Sieht aus wie ein Flaschenöffner: Das Shanghai World Financial Center

Oder Sie gönnen sich zwei Hochhäuser so wie ich. Eins bei Tag und eins bei Nacht. Abends sind die Gebäude wunderbar bunt angestrahlt. Vo daher lohnt auch der Besuch, wenn es draußen dunkel ist.

Blick vom Shanghai Tower

Wer mehr über die einzelnen Häuser wissen möchte, kann die Links anklicken. In den einzelnen Artikeln gibt es nicht nur mehr Infos, sondern auch mehr Bilder. Lohnt sich. Wenn ich mal etwas Reklame in eigener Sache machen darf…

Text/Fotos (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − eins =