16. September 2021

Sahlenburg – ideal für Camper, Hundebesitzer und Naturliebhaber

Das Seebad Sahlenburg ist die kleine ruhige Schwester von Duhnen. Ideal für Camper, Hundebesitzer und alle, die nicht ganz so viel Trubel brauchen. Sahlenburg bezeichnet sich selber als Tor zum Wattenmeer.

Drei große Campingplätze, neben den normalen Stränden auch ein Hundestrand und wenige Apartment-Häuser und ein paar kleine Hotels. In Sahlenburg, einem Ortsteil von Cuxhaven, lässt sich entspannt Urlaub machen. An der Promenade befindet sich eine kleine Fußgängerzone mit Bäckerei, Kiosk, Souvenirgeschäften und mehreren Restaurants. Es gibt zwar ein Pub, aber die Bürgersteige werden gern um 22, spätestens 23 Uhr hochgeklappt. Ideal auch für Familien oder Großeltern mit Kindern.

Das Meer in Sahlenburg

Und wer es dann doch etwas trubeliger möchte oder mal zur Shoppingtour will, kann den 4,5 Kilometer entfernten Nachbarort Duhnen gut erreichen. Über eine wunderschöne Strecke zwischen den Dünen entlang des Strands. Toll für einen Spaziergang (knappe Stunde), mit dem Fahrrad (15 Minuten) oder mit einer kleinen Bimmelbahn, die tagsüber zwischen Sahlenburg und Duhnen pendelt. Auch Cuxhaven ist mit dem Bus und dem Auto schnell zu erreichen.

Die Dünenbahn verbindet Sahlenburg und Duhnen

In Sahlenburg steht das Besucherzentrum für das Weltnaturerbe Wattenmeer. Der Ortsteil bezeichnet sich deshalb gern als Tor zum Wattenmeer. Tatsächlich ist der Ort ideal für Wattwanderungen oder Fahrten mit dem Planwagen übers Wattenmeer. Von hier ist die vorgelagerte Insel Neuwerk nur zehn Kilometer entfernt, deshalb starten hier Wagentouren zur Insel, die schon seit Jahrhunderten (mit einer kleinen Unterbrechung) ein Stadtteil Hamburgs ist.

Wegen der Ebbe ist in Sahlenburg wie an der Nordsee üblich „das Wasser gern weg“. Blöd für den Urlaub mit Kindern, die unbedingt baden wollen. Es gibt aber das Waldfreibad in Sahlenburg und das Spaßbad „Cuxhaven ahoi“ im Nachbarort Duhnen, die auch bei Ebbe Badevergnügen bieten.

Das Wattenmeer-Besucherzentrum in Sahlenburg

Bei Flut hat Sahlenburg einen wunderschönen langen Sandstrand, der wesentlich ruhiger als der in Duhnen ist. Einheimische kommen deshalb gern zum Baden nach Sahlenburg. Hier finden sich noch viele ruhige Stellen. Beliebt ist der Ort auch bei Hundebesitzern, weil es einen Hundestrand direkt in der Nähe des Ortes gibt. Das Wasser ist ohne große Umwege zu erreichen.

Wegen des nahen Waldes, der grünen Dünen, des Moors und natürlich des Wattenmeers lässt sich in Sahlenburg ein schöner naturnaher Urlaub erleben. Hier gibt es auch einen schönen grünen Surfer- und Kitesurfer-Spot. Sahlenburg ist ideal für Camper, Familien und alle, die die Ruhe des Wattenmeers genießen wollen.

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung