4. Dezember 2022

Stockholm, Göteborg oder Malmö – wo soll ich hinfahren?

Stockholm, Göteborg, Malmö? Welches ist die schönste Stadt? Wohin lohnt es sich am meisten zu reisen? Der Versuch einer Antwort.

Stockholm, Göteborg und Malmö sind die drei großen Metropolen Schwedens. Gar nicht so einfach, eine der drei Städte zu empfehlen. Alle drei haben etwas für sich. Ich versuche es mal und komme zu einer zumindest halbwegs überraschenden Antwort.


Wasser, alte und neue Gebäude – Malmö bietet für jeden Geschmack etwas

Malmö

Malmö haben die wenigsten auf dem Schirm, wenn sie eine Städtereise planen. Schade. denn die drittgrößte schwedische Stadt hat echt was zu bieten. Sie liegt direkt an der spektakulären acht Kilometer langen Öresundbrücke. In der Stadt selber gibt es eine wunderbare Altstadt und die mittelalterliche Wasserburg Malmöhus, in der es nachts spukt. Malmö kann darüber hinaus mit einem breiten Strand und einer direkten Zugverbindung nach Kopenhagen punkten. Da in Malmö die Hotels wesentlich preiswerter sind, kann sich eine Fahrt mit dem Zug nach Kopenhagen rechnen. Ein Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Artikel „10 Dinge, die Ihr in Malmö unternehmen könnt


Viermaster Viking und Lipstick-Hochhaus

Göteborg

Von der drittgrößten zur zweitgrößten Stadt: Göteborg. Wie vielfältig der Ort ist, hat mich überrascht. Die Sehenswürdigkeiten liegen kompakt zusammen in der Innenstadt. Der Vorort Haga ist nicht weit entfernt, hier gibt es die größten und angeblich auch besten Zimtschnecken der Welt. Schnuckelige Gassen laden hier zum Bummeln ein. Es ist längst nicht so überlaufen wie in anderen touristischen Vierteln in Großstädten. Autofans sollten das Volvo-Museum nicht verpassen, für Kinder gibt es die tolle alte Ritterburg Bohus, in der sie allerlei Ritterspiele machen können. Highlights in Göteborg sind aber die vielen Bootsfahrten, die man unternehmen kann. Über die innerstädtischen Kanäle, über die Flüsse, zu den vorgelagerten Schären. Die zehn Highlights von Göteborg in dieser Liste.


Blick auf die Altstadt von Stockholm

Stockholm

Stockholm ist die Hauptstadt von Schweden. Mit Sitz des Königs. Dem Stadtschloss und dem Königsschloss Drottningholm vor den Toren der Stadt. Die Altstadt Gamla Stan ist ganz wunderbar. Es gibt tolle Museen wie das Wasa-Museum mit einem alten riesigen Schiff oder das Abba-Museum. In Stockholm kann man in der Stadt Skifahren, an einem kleinen Hang, auf dem regelmäßig Weltcup-Rennen ausgetragen werden. Und man kann natürlich durch die Schären schippern. Oder einfach mit Blick aufs Wasser Kaffee trinken (siehe Bild oben). Die spannendsten Sehenswürdigkeiten auch hier in der Liste „10 Dinge, die ihr in Stockholm unternehmen könnt„.


Fazit:

Bei Schweden bin ich echt hin und hergerissen… erstmal zu Malmö. Eine schöne Stadt, die man gern mal „mitnehmen“ kann, wenn man ohnehin die Küste rauffährt. Oder eben wenn man eigentlich nach Kopenhagen will und preiswert in Malmö übernachten möchte. Das kann ich empfehlen. Sonst ist Malmö wenig spektakulär.

Die Entscheidung zwischen Stockholm und Göteborg ist schon schwieriger. Keine Frage: In Stockholm gibt es wesentlich mehr Sehenswürdigkeiten. Es ist halt die Hauptstadt. Aber Stockholm ist auch schrecklich überlaufen. Da ist Göteborg das Gegenteil. Wer gern viele Bootstouren macht und eine Mischung aus Stadt und Natur erleben möchte, ist mit Göteborg besser bedient. Hier kannst du in 14 Tagen jeden Tag zu einer anderen Insel fahren, ohne dass es langweilig wird. Im Sommer bei schönem Wetter einfach herrlich. Wer kompakt über ein langes Wochenende viel erleben will, ist mit Stockholm besser bedient. Ansonsten sag ich mal: Ganz klar unentschieden.

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung