28. Mai 2024

Genießt Vancouver bei einem Stadtbummel

Vancouver hat viel Flair. Genießt die kanadische Metropole bei einem Stadtbummel! Die meisten Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß zu erreichen.

Dieser kleine Rundgang deckt einen Großteil der Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt ab. Es fehlen eigentlich nur Granville Island und English Bay, die in eine andere Richtung liegen. Vom Canada Place nach Chinatown sind es etwa 1,5 Kilometer. Von Chinatown zur Science World weitere 1,5 Kilometer und von den Stadion in die Stadt sind es nochmal so weit. Länger als 5 bis 6 Kilometer ist der Rundgang also nicht. Die Strecke lässt sich gut zu Fuß machen.


Das Kongresszentrum Canada Place

Station 1: Rund um den Canada Place

Wir starten unseren Stadtbummel am Canada Place, dem markanten Kongresszentrum im Norden der Stadt. Hier könnt ihr große Kreuzfahrtschiffe gucken, die legen dort an. Hier ist auch der Flughafen für Wasserflugzeuge. Es surrt also ständig über Euren Köpfen. Ihr könnt den Flugzeugen von der Terrasse des Canada Place beim Starten und Landen zuschauen.


Die 1914 erbaute Waterfront Station

Station 2: Waterfront Station

Gleich nebenan (300 Meter oder 4 Fuß-Minuten entfernt) steht der alte 1914 erbaute Bahnhof Waterfront Station. Endstation der drei Skytrain-Linien Expo-Line, Canada-Line und Expo-Line. Hier startet auch der Seabus, das Linienschiff, das euch ans gegenüber liegende Ufer nach North Vancouver bringt.


Das Harbour Centre mit dem Vancouver Lookout

Station 3: Vancouver Lookout

Wieder nur ein paar Schritte entfernt: Das Harbour Centre (555 West Hastings Street) mit der markanten runden Spitze. Der Vancouver Lookout. Eine Aussichtsplattform in 150 Metern Höhe. Ein Aufzug bringt euch in 40 Sekunden nach oben. Ihr habt einen wunderbaren Blick über die Stadt, auf North Vancouver und den Hafen.


Steam Clock in Gastown

Station 4: Gastown

Gastown ist die Keimzelle von Vancouver. Das Viertel beginnt direkt am Lookout. In der Water Street findet ihr die tollen Backstein-Gebäude und das Highlight von Gastown. Die Stream Clock. Die dampfende Uhr. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Dominion Building, einst das höchste Hochhaus Kanadas.


Millennium Gate in Chinatown in Vancouver

Station 5: Chinatown

Wieder nur ein paar Schritte. Vancouver ist von seinen asiatischen Zuwanderern geprägt. In den 1880er-Jahren kamen die ersten chinesischen Einwanderer, die sich hier in Chinatown (Pender Street) niederließen. Heute gibt es einige chinesische Geschäfte hier, ein chinesisches Kulturzentrum und zwei Torbögen. Die sind aber nicht wirklich alt. Das große Millennium-Tor stammt von 2015, das kleinere Tor von der Expo 1986.


Die Science World

Station 6: Science World

Apropos Expo: Die Science World war der Eingangsbereich der Weltausstellung Expo 86. Das Museum richtet sich eher an Kinder. Aber ist immerhin was fürs Auge. Hier könnt ihr an der Mainstreet in den Skytrain zum Stadion fahren. Oder in den Aquabus zu Granville Island fahren. Zu Fuß sind es 1,5 Kilometer entlang des Wassers. Gerade bei schönem Wetter ein hübscher Spaziergang.


Links das BC Stadium, rechts die Eishall der Vancouver Canucks

Station 7: BC Place Stadium

Wir steigen schon nach einer Station beim Stadion wieder aus: Direkt nebeneinander stehen das Fußballstadion BC Stadium und das Eishockey-Stadion Roger’s Arena. Im BC Stadium hat die Eröffnung- und Schlussfeier der Olympischen Spiele 2010 stattgefunden. Sie ist einer der beiden kanadischen Austragungsorte bei der Fußball-WM 2026. Direkt daneben ist die Heim-Arena der Vancouver Canucks, der berühmten Eishockey-NHL-Mannschaft aus Vancouver.


Die Public Library

Station 8: Public Library

Von den Stadien geht es die Robson Street bergauf. Auf halbem Weg vor der Innenstadt seht ihr ein Miniatur-Kolosseum. Die Öffentliche Bibliothek, die Public Library von Vancouver. Die ist mindestens ein Foto wert, denn sie sieht aus wie eine moderne Nachbildung des Kolosseums in Rom.


Station 9: City Centre/Robson Street

Nach einigen Metern weiter auf der Robson Street steht ihr mitten im Zentrum von Vancouver Downtown. Hier findet ihr die Kaufhäuser von Nordstrom und Hudson’s Bay, die Shoppingmall CF Pacific Centre und die Einkaufsmeile Robson Street, die beim City Centre beginnt.


Die Art Gallery

Station 10: Vancouver Art Galery

Auf halbem Weg zwischen den Kaufhäusern und den Geschäften auf der Robson Street liegt am Robson Square die letzte Station des Stadtbummels. Die Vancouver Art Gallery. Sie hat ihren Sitz in einem alten Gerichtsgebäude. Das Museum zeigt in erster Linie moderne kanadische Kunst.

Kommentar verfassen