23. Mai 2024

10 Dinge, die Ihr in Den Haag unternehmen könnt

Die niederländische Hauptstadt gehört zu den unterschätzten Städten. Den Haag ist wunderschön und nicht so überlaufen wie Amsterdam.

Hier sind zehn Dinge, die Ihr in Den Haag unternehmen können. Wobei die Stadt eigentlich so schön ist, dass man dort bei schönem Wetter auch einfach nur im Café in der historischen Innenstadt sitzen kann, ohne was zu tun…

1. Den Binnenhof besichtigen

Der Binnenhof ist das Herz der Stadt. Ein alter Komplex aus dem 12. oder 13. Jahrhundert. So genau steht das nicht fest. Seit 1446 tagt hier das niederländische Parlament (siehe Foto ganz oben)


2. Mit dem Schiff über die Grachten fahren

Fast alle Sehenswürdigkeiten im Innenstadtbereich liegen am Wasser. Bei schönem Wetter lässt sich die Stadt wunderbar vom Boot aus besichtigen. Zum Beispiel mit einer Tour, die rund um die Stadt führt (Start: Am Hafen an der Bierkade 18 B). Ihr fahrt an den tollen alten Häusern vorbei, aber auch zwischen den Hochhäusern der neuen Innenstadt durch. Die Tour dauert 90 Minuten. Mehr im Video oben.


Der Palast des Königs
3. Den König besuchen

König Willem-Alexander hat seinen Arbeitsplatz mitten in der City von Den Haag. An der Straße Noordeinde. Das Paleis Nordeinde ist sein offizieller Amtssitz. Der Palast stammt aus dem Jahr 1533, wechselte mehrfach den Besitzer und brannte 1948 aus. Königin Beatrix ließ das Gebäude in den 70er-Jahren renovieren. Seither dient das Schloss als Amtssitz, in dem auch ausländische Staatsgäste begrüßt werden. Im August ist die Königsfamilie ausgeflogen, dann könnt ihr den Palast besichtigen.


Mosaik-Fenster im Kaufhaus
4. Bummeln durchs Kaufhaus de Bijenkorf und die Innenstadt

Ein Kaufhaus als Tipp? Ja, nicht wegen der Waren. Die sind dieselben wie bei uns. Wenn Ihr nicht die Rolltreppe, sondern die normale Treppe nehmt, erahnt Ihr, dass de Bijenkorf einmal ein prächtiges altes Kaufhaus war. Auf jeder Etage findet ihr andere bunte Mosaikfenster. Bummelt außerdem durch Straßen wie Prinsenstraat oder Noordeinde mit ihren herrlichen alten Gebäuden, besucht die Passage oder die Fußgängerzone. Hier finden Ihr viele prächtige Gebäude. Fast jedes ist sehenswert. Selbst die neuen wie das futuristische Novotel. In der City gibt es neben den bekannten Ketten auch schöne kleine Inhaber geführte Läden und tolle Cafés.


Das Tor zu Chinatown
5. Chinatown anschauen

Direkt an der Haupteinkaufsstraße „Grote Marktstraat“ beginnt Chinatown (Wagenstraat). Mit zahlreichen chinesischen Restaurants, Asia-Supermärkten und schön mit Lampions geschmückt.


6. Im Stadt-Panorama stehen

Habt ihr schon mal was von Panoramen gehört? Die waren im 18. und 19. Jahrhundert eine beliebte Kunstform. Ihr steht mitten im Kunstwerk. In einer Rotunde in der Den Haager Innenstadt. Im „Museum Panorama Mesdag“ (Zeestraat 65) ist das größte Bild der Niederlande zu sehen: Das Panorama ist 14 Meter hoch und 120 Meter lang. Es zeigt Den Haag und das Seebad Scheveningen 1880. Durch das Dach fällt echtes Licht. dadurch denkt ihr, dass ihr mitten im Holland 1880 steht. Gemalt wurde das Bild von Hendrik Willem Mesdag.


Der Friedenspalast
7. Zum Internationalen Gerichtshof

Die berühmteste Einrichtung in Den Haag ist der Internationale Gerichtshof, vor dem beispielsweise gegen Kriegsverbrecher verhandelt wird. Das Gebäude wurde 1907 von Andrew Carnegie und der königlichen Familie eingeweiht. Carnegie finanzierte den Bau des Gebäudes, das offiziell Friedenspalast heißt.


Der Strand in Scheveningen
8. Nach Scheveningen an den Strand fahren

Das berühmte Seebad Scheveningen ist ein Stadtteil von Den Haag. Mit der Straßenbahn könnt Ihr bequem zwischen dem Strand und der Innenstadt pendeln. Nachdem das Bad lange Zeit den Charme der 60er-Jahre versprühte, hat es sich inzwischen gemausert. Neben dem Casino und der Seebrücke (siehe Bild oben) gibt es hier schöne Restaurants direkt am Strand. Der herrlich breite Sandstrand lädt zu Spaziergängen ein. Und das historische Kurhaus ist ohnehin einen Besuch wert. Das ist zwar inzwischen ein Hotel, von der Strandseite könnt ihr aber unauffällig in das herrliche Gebäude gehen.


Die Hop-On-Straßenbahn hält an 16 Stationen
9. Mit der historischen Hop-On-Straßenbahn fahren

Zwischen der Innenstadt und Scheveningen fährt eine historische Straßenbahn, die an 16 Punkten hält. Wie bei Hop-On-Bussen können Sie an den Haltestellen jederzeit ein- und aussteigen. Vom Binnenhof über den Friedenspalast bis zum Casino hat die Bahn an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten.


Das Mädchen mit den Perlenohringen
10. Ins Mauritshuis gehen und das Mädchen mit den Perlenohringen sehen

Vermeers „Mädchen mit den Perlenohrenringen“ hängt im Mauritshuis genauso wie viele andere berühmte Gemälde niederländischer Maler. Ein Kunst-Museum der Spitzenklasse. Direkt am Binnenhof gelegen.


Tipp: Nach Rotterdam und nach Delft fahren!

Rotterdam ist nur eine halbe Stunde von Den Haag entfernt. Es gibt sogar eine Straßenbahn-Verbindung zwischen dem Den Haager und Rotterdamer Hauptbahnhof (Linie E). In der Rotterdamer Innenstadt gibt es viele spannende Gebäude wie die Kubus-Häuser oder die neue Markthalle zu sehen. Außerdem können Sie eine Rundfahrt mit dem Schiff durch Europas größten Hafen unternehmen.

Noch näher ist das wunderschöne Delft mit Grachten und er tollen Altstadt. Aus Den Haag bringt euch die Straßenbahnlinie 1 in einer Viertelstunde ohne Umsteigen nach Delft. Ihr könnt auch gut das Rad benutzen. Von Den Haag braucht ihr etwas mehr als eine halbe Stunde. Eine tolle flache Radfahrer-Strecken, die direkt an Kanälen entlang führen. Und natürlich geht es auch innerhalb weniger Minuten mit dem Auto.

Text/Fotos/Video (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen